News und Meinungen

Was, wie, wo und warum?

In zwangloser Reihenfolge sind hier künftig aktuelle News/ Meinungen zu finden. Es wird insbesondere darauf hingewiesen, dass es sich um persönliche Meinung des Verfassers handelt. Ich habe auf meiner Homepage Links zu anderen Seiten im Internet als Kontext zu meinen eigenen Texten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage. Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten. Wird nicht gewünscht, dass ich einen Link zu einer anderen Page lege, dann bitten ich um Bescheid per E-Mail mit Realnamen, damit ich diesen Link löschen kann. Anonyme Spam-Mails mit Nicknamen werden von mir gelöscht!

Meine Video- & Bildkanäle im Internet

YouTube                Vimeo              fotocommunity

News:

2015 2016 2017 2018

Folgen:   Facebook

Besuchen Sie Digital Video & Bild
Dienstleistungs-Kleinunternehmen von Bruno Hennek, Sponsor dieser Homepage!
Schmalfilmrettung in Würzburg, Tel. +49 931 93627

Digital bedeutet heute:
Alles was älter ist als 4 Wochen ist Steinzeittechnik!

März


Test  Frühling-2019

Endlich Sonne und wärmere Tage, grippale Infekte klingen ab...

Frühling-2019

22.03.2019: Aufnahme mit dem Huawei Mate 20 Pro im Super-Makromodus

Test 
Miniatur-Kameras für Video- und Bildaufnahme?

Im Jahre 2014 legte ich mir das Sony Smartphone Xperia Z2 zu mit dem Hintergedanken es auch als immer dabei Kamera für Video- und Bildaufnahmen nutzen zu können. Dieses Smartphone konnte schon auch stabilisirte UHD-Aufnahmen in UHD-30p liefern. Die Ergebnisse waren nicht schlecht bei ausreichend Licht: Klick-01Klick-02

Im März 2019 habe ich beschlosssen von der Weiterentwicklung der Kameratechnik zu profitieren, insbesondere auch im Schwachlichtbereich sowie einer Objektivbestückung mit einem 3fach optischen Zoom für abwechslungsreiche Motivwahl vo identischen Aufnahmestandort aus. Meine umfangreiche Suche nach einem geeigneten Smartphone dafür bin ich auf die Firma Huawei mit deren ausgelobten Modell "P20 Pro" mit einer Leica Triple-Kamera gestossen, die ab März 2018 ausgeliefert worden ist und auch schon einige Software-Updates hinter sich hatte.
Nach acht Tagen selbst durchgeführter Aufnahmetest stellte ich fest, dass die Fotoaufnahmen damit Top sind, bei dem UHD-30p Video gab es dagegen eher Rückschritte gegen dem technischen Stand von Sony im Jahree 2014, wie z.B.:
  • niedrigere Aufnahmebitrate
  • die Nennbitrate stimmte nicht mit der Norm überein
  • das schlimmste war im Video-Aufnahmeergebnis zu sehen: flimmernde Bildkanten, Aliasing und vor allem Moiré-Effekte bei filigranen Mustern, wie Lüftungs-Jalousien an einer Werkhalle, Garagenrolltore...

    Jalousien.

    Garagen Rolltore

    Deratige von der Huawei-Prozessortechnik berechnete Schrägstreifen und Muster gibt es nicht in der Realität bei meinen Motiven.

    In der Smartphone-Rangliste von 2018 des angesehenen DXOMARK ist das "Huawei P20 Pro" auf dem zweiten Platz geführt worden. Ich frage mich womit sich die Kamera in diesem Smartphone das verdient hat?


  • keine Kamera-Videostabilisierung  bei UHD-30p Videoaufnahmen , man muss  mit einem eGimbal arbeiten was "on the Road" sehr umständlich ist.
Den meisten "Testern" sind diese gravierenden Mängel nicht aufgefallen. trotzdem hat man das Huawei-Smartphone 2018 in Spitzenpositionen der Ranglisten geschoben. Die Informationen von Huawei waren sehr mangelhaft, die Bedienungsanleitung lückenhaft. Ich habe von meinem Rückgaberecht Gebrauch gemacht und dieses Smartphone an den Händler zurückgeschicht.

Meine weitere Suche nach einem geeigneten Smartphone führte mich erneut zu der Huawei-Produktion, diesmal zu dem Modell "Mate 20 bzw. Mate 20 Pro" welches ab Ende Oktober 2018 vermarktes worden ist. Dazu habe ich einen positiven Testbericht hier gefunden: Klick!
Die vom Tester bereitgestellten Video- und Bildaufnahmen machten mir Hoffnung das richtige Smartphone gefunden zu haben, insbesondere die Aussage:

"
Als einzige der drei Kameras wurde der Telekamera ein optischer Bildstabilisator spendiert. Ansonsten erfolgt die Stabilisierung rein digital per Huaweis KI Stabilisierungsmodus (AIS)" und "Gut zu wissen: Während die Bildstabilisierung des Huawei P20 Pro bei 4K-Videos für keine zufriedenstellenden Ergebnisse sorgte, ist das beim Mate 20 Pro ganz anders. Selbst bei Aufnahmen im Gehen kann das Smartphone Bewegungen sichtbar ausgleichen. "; immerhin, damit könnte man leben, die Aufnahmeergebnisse  scheinen auch frei von Aliasing und Moiré-Effekte zu sein ...

Ich habe jetzt das Huawei Mate 20 Pro auf meine Bedürfnisse hin getestet, die Testergebnisse haben mich überzeugt, dieses Smartphone zum aktuell sehr günstigen Preis behalte ich.

Miniatur Aufnahmetechnik

Die aktuelle, leichte und sehr mobile Miniatur Aufnahmetechnik für jedes Wetter
Huawei Mate 20 Pro und GoPro Hero 7 Black

Februar

Test  Microsoft behebt Fehler der Windows 10 Version 1803 und 1709

DNähere Informationen gibt hier dazu: Klick!

Test  Wie steht es um HDR in 2019

Dazu gibt es viele Antworten im Magazin "DIGITAL PRODUCTION  von Januar/Februar 01-2019 auf genzen 60 erbaulichen Seiten. Man muß dafür € 17,80 am Bahnhof-Kiosk hinlegen um sich schlau zu machen. Es lohnt sich aber...

Januar

Test  Der Himmel Ende Januar

Januar-Glut

Sonnenaufgang 30.01.2019

Mond 31.01.2019

Mond

Mond mit Begleitern am 31.01.2019

Test 
Windows 10 Updates haben die Soundaufnahme von externen
    Audiogeräten hier lahmglegt...


Seit dem ich mit Windows arbeite, hatte ich keine Probleme mit der Soundaufnahme von externen Geräten wie Tonband, Cassettendeck oder Schmalfilmprojektor. Eigentlich ging alles bis Windows 7 gut, Windows 8 habe ich überssprungen und dann ging es auch noch gut mit Windows 10 bis zu einem Update von Microsoft Ende 2018.
Ich wollte wieder einmal mit Audacity den Sound eines Tonbandgerätes auf den PC importieren, dann aber sagte mir die aktuelle Audacity-Version. dass es nicht möglich ist eine Verbindung herzustellen, obwohl ich im Internet die Aussage gefunden habe über Audacity V 2.3, dass dies mit dem "Windows WASAPI" Treiber möglich wäre, jegliches Geräusch im PC, egal aus welcher Quelle aufgenommen wird:

Audacity V 2.3 - Fehlermeldung

Erst eine gründliche Internet-Recherche brachte die Lösung:
In den Windowseinstellungen muß man bei "Datenschutz" den Zugriff auf das Mikrofon zulassen, d.h. dort den Schalter von "Aus" auf "Ein" umstellen. Ab sofort konnte ich mit dem neuen Audacity wieder über "Line IN" Audio aufnehmen. Wer hätte denn an sowas gedacht?

Audacity Version 2.3

Allgemeines über Aufnahmen über den Soundchip auf dem Motherbord bzw. Soundkarten:

Die mächtige amerikanische RIAA drängte Mickrosoft  und die Hersteller von PC's sowie und Soundkarten die Aufnahmemöglichkeiten mit dem nötigen "Stereomix" einzuschränken wird im Internet geschrieben. Und so muß es mich dann auch erwischt haben den kastrierten Treiber ohne Stereomix bekommen zu haben. Ich habe mich aktuell um die Sache gekümmert mit freundlicher Unterstützung des Internets und folgende Maßnahmen durchgeführt um wieder von externen Geräten den Sound importieren zu können. Ich habe folgende wichtige Maßnahmen ergriffen:
  • Im Gerätemanager alle Audio-Treiber aktualisiert
  • Im Soundsetting Line-In aktiviert
  • In weiteren Settings de Aufnahmequalität und Aussteuerung eingestellt
  • Im Realtek HD Audio-Manager weitere Settings angepaßt
  • Den Apowersoft Gratis-Audiorecorder installiert und eingestellt
  • Line-In des PCs mit Line-Out des externen Audiogerätes per Kabel verbunden
  • Apowersoft Gratis - Audiorecorder gestartet und eine Testaufnahme durchgeführt
Gratis Audiorecorder
Die Nachbehandlung des Audio-Files kann dann mit Audacity durchgeführt werden

Nach dem alles wieder in Ordnung war mit den aktualisierten Trebern, konnte ich unter Windows 10 auch wieder per LINE IN Audios von externen Audio-Geräten mit einem simplen Audiorecorder importieren.

Soundbox

Um mich für die Zukunft abzusichern, habe ich mir die "Soundbox "Logilink 7.1 Channel USB Sound Box" bestellt um bei einer evtl. künftigen Deaktivierung des PC-Soundchips im PC in der Zukunft mit Hilfe der der Soundbox pronlemloser und besser arbeiten zu können, nicht nur dann natürlich!

Zuletzt habe ich mich mit dem Thema Audioaufnahmen im Jahre 2007 etwas intensiver beschäftigt. Auf meiner HP-Audioseite kann man nur noch für ältere Computer Informationen zum "Audio-Ton" finden!


Test 
Ultra HD Blu-ray bald am Ende?

Hier ein beunruhigender Bericht: Klick!
Es sieht so aus nach der CES 2019 in Las Vegas als ob dieser optische Datenträger bald am Ende  wäre.  Statt dessen  sollen Ultra HD Filme nur noch über Streaming-Dienste vertrieben werden.


Test  Mondfinsternis 21.01.2018

Mondontage

Aufgenommen mit der Panasonic DMC-FZ300

Test 
Ersatz für defekte ActionCam gefunden

Warum ich etwas neues suche: weil ich meine gute ThiEYE T5 Edge mit dem Haltebügel auf dem Gimbal- Adapter zu fest angezogen habe und mir so das Display-Schutzglas gesprungen ist. Man kann zwar damit noch Aufnahmen machen aber ein Dauerzustand sollte das nicht bleiben. In 2018 sind neue sehr interessande ActionCam-Alternativen in den Markt eingeführt worden.

Die neu auf den Markt in 2018 gekommenen OSMO Pocket und REMOWU K1 habe ich verworfen, weil beide Alternativen nicht wetterfest sind, so wie meine vorhandene Panasonic FZ300 und das Sony Smartphone Xperia Z2. Das Osmo Pocket hat auch keinen Wechselakku, es ist auch nicht für POV-Aufnahmen geeignet, ferner hat es nur einen 1" Bildschirm als Aufnahmekontrolle und einige weitere lästige Mängel. Das REMOWU K1 war mir letztlich zu groß für die Fotoweste.

Die GoPro Hero 7 Black ist so klein, da sie in der Handfläche verschwindet.

Am 08.01.2019 habe ich bei EURONICS die GoPro Hero 7 Black mit einem 2"-Bildschirm für die Aufnahmekontrolle gekauft, sie ist wetterfest ohne einem zusätzlichen Schutzgehäuse und sie hat einen gimbalähnlich wirkende in die Kamera eingebauten "Hypersmooth" als Videostabilisierung. Nach dem Firmware-Update 1.61/1.7 arbeitet die Kamera ohne rekennbaren Mängel. Die Kamera hat eine Schärfentiefe von 26cm bis in den Unendlichbereich ohne "Schärfepumpen".

Die Hwero 7 Black entspricht meinem aktuellen Anforderungsprofil als Dokumentarfilmer.

GoPro H7 Black 

Wie man damit abwechslungsreichen Szenenwechsel realisiert steht hier: Klick!

Die kleine Kamera paßt in die Jackentasche, sie ist  so wie oben abgebildet bedienbar und benötigt zusätzlich kein Smartphone, außerdem verfügt sie über einen Wechselakku und sie ist bis zu einer Tauchtiefe von 10m ohne einem zusätzlichen Schutzgehäuse zugelassen.

Stabilisierte UHD-Aufnahmen bis 60p sind kein Problem damit. Neben den Standardeinstellungen gibt es noch einen "ProTune-Aufnahmemodus" mit erweiterten Funktionen für Cinelike-Aufnahmen. Macht auch RAW und HDR-Fotos, GPS ebenfalls vorhanden. Hochformataufnahme, Slomo bis 1080p mit 120/240 FPS, ebenfalls eine tolle Time-Warp Aufnahmefunktion.

Der "Hypersmooth" stabilisiert Videoaufnahmen ganz hervorragend ohne einem zusätzlich erforderlichen eGimbal: Klick!

Mein Video & Bild Equipment für 2019 ist stark geschrumpft:

Dieses Jahr bin mit einem drastisch verkleinerten Videoaufnahme-Equipment unterwegs, GoPro Hero 7 Black(4K/2,7K) und Sony RX100(2k) mit dem optischen 3fach Zeiss-Zoom für finales 2K-Video. Die Hero 7 Black wird bestimmt den größten Teil der Aufnahmen machen, auch einige mit dem 2fach-Crop-Zoom, die RX100 wird Ergänzungsaufnahmen beisteuert.
Alles was ich benötige habe ich dann in einer kleinen Weichleder Sling-Schultertasche von Braun aus meiner Super 8-Filmerzeit mit der Nizo 6080 bei einer Citytour dabei. In der Natur wird auch noch meine Panasonic FZ300(4K) eine gewisse Rolle spielen wegen der Objektivbrennweite von 24-600mm.
Das mit dem "Hypersmooth" der GoPro ist schon ein gewaltiger Quantensprung an Vereinfachung für bei Schwebeaufnahmen gehend und auf dem Fahrrad sowie aus dem Wohnmobil heraus. Mein Blick ist jetzt ausgerichtet auf eine 4K-RX100, ob es eine wird, weiß ich noch nicht, vielleicht kommt da Panasonic noch mit einem ähnlichen Produkt in der Kompaktheit der RX100 mit einem Videostabilisator der an die GoPro Hero 7 Black heranreicht.


Aufnahmeequipment 2019

Diese beiden Kameras GoPro Hero 7 Black und Sony DSC-RX100 ergänzen sich gegenseitig...
Die Panasonic DMC-FZ300 als Bridgekamera mit Leica Superzoom 24-600mm bei durchgehend F/2.8 bleibt natürlich für Spezialaufnahmen(siehe obiges Mondfoto) weiter an Bord


Die derzeit beste Edelkompakte auch vom Preis-/Leistungsverhältnis her soll aktuell die Panasonic Lumix LX15 sein die schon 2016 erschienen ist. Als Videofilmer kann man aber mit der Wirkung des Stabilisators nicht zufrieden sein was mich davon abhält Geld dafür auszugeben. Andererseits sind die 4K-Nachfolger der Sony RX100 völlig überteuert und tw. wegen der Hitzebildung bei 4K-Aufnahmen in der Aufnahmedauer eingeschränkt einsetzbar und der Stabilisator ist dort auch nicht überragend. Der Stabilisator meiner RX100 der ersten Edelkompakt-Generation arbeitet durchaus zufriedenstellend mit ansehnlichen Ergebnissen bei Nachstabilisierung im Videoschnittprogramm, wie EDIUS Pro 9.x oder DaVinci Resolve 15 Studio oder nachstabilisiert mit Mercalli V4 in VdL 16, auch mit ProDRENALIN V2 Plus.
Immer noch weiß ich sehr genau, was ich an der Panasonic DMC-FZ300 habe, sie deckt mit dem Leica Super-Zoom 24-600mm mit einer durchgehenden Lichtstärke von F/2,8 ein ganzes Objektivarsenal ab und der Bildstabilisator mit nachträglicher Nachstabilisierung läßt gute 4K-Freihandaufnahmen bis zu 180mm Brennweite ohne weiteres zu: Klick-1, auch gehend kann man damit aufnehmen in der WW-Position des Objektives; Klick-2, allerdings muß man dafür ein Gewicht von 690 Gramm mitschleppen.

Die beste Kamera ist natürlich immer diejenige, die man dabei hat!

Test 
Ja nicht Zoomen?

Besonders Prosumer-Filmer raten den Hobby-Videofilmern nicht zu Zoomen, das wäre nicht professionell genug.
Ich sehe das anders als Hobbyfilmer, da ich meine Videoaufnahmen nicht mit verschienenen Kameras gleichzeitig filme um interessante Szenenwechsel zu kondtruieren. Ich arbeite mit einer einzigen Kamera die über einen motorischen Zoom verfügt und ich Zoome damit in Situationen in denen sonst kein anderer Bildausschnitt möglich ist außer einem Schwenk. Ich müßte sonst je nach Cliplänge alle 4-8 Sekunten die Aufnahme mit dem Musiker-Liveton unterbrechen was in der Vorführung sehr stören würde.

Hier habe ich einen Flash-Film, den ich 2006 auf Istrien aufgenommen habe und hier erkennt man sehr genau warum ich gezoomt habe: um den Bild-und Szeneninhalt abwechslungsreich zu gestalten, in diesem Fall 1 Minute und 22 Sekunden lang: Klick!

Um das Video sehen zu können, muss Flash auf dem PC aktiviert sein!


Test  DaVinci Resolve 15.x Studio jetzt auch mein Video-Tool für Spezialaufgaben

Mit den kostenlosen DaVinci Resolve Versionen 10 und 12, 14 und 15 habe ich mich in der Vergangenheit bis Ende 2018 immer wieder beschäftigt und damit auch Erfahrung gesammelt. Das neue DaVinci Resolve 15.x Studio verbindet die fortschrittlichste Farbkorrektur der Welt mit professionellen Schnitt- und Audiofunktionen nach allgemeiner Experteneinschätzung. Zusätzliche Arbeitsräume  wie Fusion und Fairlight haben im Laufe der Entwicklung in DaVinci Resolve Einzug gehalten.
Auch meine Hobbyfilmer-Hochachtung vor dieser Leistung ist im Verlauf der Testung angestiegen, je tiefer ich "gegraben" habe. Besonders beeindruckt haben mich die
zusätzlichen 23 Profi-Funktionen(Seite 2244-2245 der Bedienungsanleitung) der Resolve 15 Studio-Version, die ich als Digitalisierungs-Dienstleister für die Nachbehandlung von digitalisierten Schmalfilm- und Analog-Videos einsetzen kann. Man braucht keine zusätzlichen Plug-ins anzuschaffen, es ist praktisch der komplette Werkzeugkasten für die digitalisierte Filmrestaurierung vorhanden zum Preis von 309 Euro im Dez. 2018.

DaVinci Resolve 15 Studio

Innenansicht der Klappkarte von Blackmagicdessign mit dem Programm auf einer SD-Speicherkarte
und einer Scheckkarte mit dem Product Activations Key


DaVinci Resolve 15 Studio - Die colorgradende Schnitteffektaudiosau: Klick!

Zusammen mit EDIUS Pro 9.x als Echtzeit-Videoschnittprogramm und Mync als Verwaltungs- und Organisationsprogramm für Videos(auch hochkant mit dem Smartphone aufgenommene Videos!), Bilder und Audios sowie Storybord-Generierung von Grass Valley welches ich für meine privaten dokumentarischen Projekte einsetze, auch aber für das Dienstleistungs-Capturen über den Steckkarten FireWire-Anschluß Dawicontrol DC-1394, verfüge ich jetzt über ein Videonachbearbeitungsteam bei dem für meine Zwecke keine Wünsche mehr offen bleiben.

EDIUS - Alles in Echtzeit: Klick!

Test  Wissenschaftler warnen vor der neuen 5G Funkttechnologie

Die 5G-Funktechnologie führt zu einer massiven Zunahme der Zwangsexposition durch kabellose Kommunikation.

Mit dem neuen 5G-Standard sollen Funktechnologien demnächst flächendeckend alle privaten und öffentlichen Räume durchdringen, auch das menschliche Denkzentrum. Neben hunderten neuer Makrosendern sollen tausende neue Kleinzellen, vermutlich in 150 Meter Abständen, von allen drei Mobilfunkbetreibern als Parallelnetze aufgebaut werden.
Die neue Technologie soll Flächendeckend ohne einer Technikfolgenabschätzung eingeführt werden.


Wem nützt 5G in erster Linie?
Der neu Standard wird nicht von privaten Anwendern, sondern in der Industrie bei der Vernetzung von Maschinen oder dem autonomen Fahren oder intelligenten Verkehrsleitsystemen genutzt. Hier entstehen mit zunehmender Digitalisierung immense Datenberge, die ausgetauscht werden müssen.


Klick-1

Das Bundesamt für Strahlenschutz beantwortete meine Anfrage nach Technikfolgenabschätzung und Vorsorgeschutz am 02.01.2019 wie folgt:

Geräte für den kommenden Mobilfunkstandard 5G unterliegen dem Funkanlagengesetz und müssen die darin festgelegten Bestimmungen einhalten. Die Geräte müssen so konstruiert sein, dass der Schutz der Gesundheit gewährleistet ist. Hinsichtlich Risiken durch elektromagnetische Felder gelten in Europa die im Dokument 1999/519/EG abgedruckten frequenzabhängigen Grenzwertempfehlungen. Hersteller nutzen in der Regel hamnonisierte Normen, um die Übereinstimmung mit den geltenden Anforderungen zu zeigen.

Alle ortsfesten Mobilfunksendeanlagen sind Hochfrequenzanlagen im Sinne der 26. Verordnung zur Durchführung des Bundes-lmmissionsschutzgesetzes. Für sie gelten ab einer Strahlungsleistung von 10 Watt EIRP Immissionsgrenzwerte, die auch bei maximaler Anlagenauslastung und unter Berücksichtigung von Immissionsbeiträgen anderer Hochfrequenzanlagen an Orten, die für den dauerhaften oder vorübergehenden Aufenthalt von Menschen bestimmt sind, nicht überschritten werden dürfen. Für den Betrieb solcher Anlagen ist eine Standortbescheinigung der Bundesnetzagentur erforderlich. Die Bundesnetzagentur erteilt eine Standortbescheinigung, wenn die Grenzwerte eingehalten werden.


Test  So warm wird der Sommer 2080 in Würzburg

Im Polnischen Katowize(Kaztowitz) hat Anfang Dezember 2018 die Weltklimakonferenz über die Erderwärmimg getagt.
Über die Klimakonferenz: Klick!

Folgen der Erderwärmung in Würzburg 2080

So warm wird es 2080 in Würzburg.

Quelle: Klick!


°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Schmalfilmrettung in Würzburg

Rettungstelefon: +49 931 93627

S8/N8 Kodak-,
,Agfa-,,Perutz-, ORWO etc. Schmalfilmdigitalisierung
in SD, HD oder Full-HD zu günstigen Konditionen

Retten Sie jetzt Ihre Familiengeschichte mit bewegten Bildern in das Digitale Zeitalter!

Kundenzufriedenheit seit 2007!

E-Mail
Homepage Video & Bild!
S8 für Schnitt und Disk         Restaurierter S8-Film

 Copacabana 12/1981

Betätigen Sie bitte d

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Vase aus gefrorenen Wasser

- 18 Jahre als Hobbyfilmer im Internet -
Viel Glück, Gesundheit und gute Laune in 2019
wünscht Video & Bild!

 Übersicht über die Fachpresse

FILM TV VIDEO

VIDEOAKTIV

CAMERA LABS

Gordon Laing Videosample

FILM & TV KAMERAMANN The Luminous Landscape

dkamera

Natur & Umwelt

FOTOHITS Videosample

FOTOHITS

Camgarro

PC-Magazin(Video)

NaturFoto

NATURBLICK

PROFIFOTO

digitalFOTO

Ringfoto

MagazineVideo

d-pixx

FotoKurs

ColorFoto

FotoMagazin

FotoTV

PICTURES-MAGAZIN

digitalEyes

digitalkamera

4K-Smartphones

cinema5D

Fotointern (Schweiz)

Heise online

Camera Lens von ZEISS

ePHOTOzine

DPREVIEW

PC Magazin

Leica Fotografie International

LFI bei Vimeo

Fotoespresso
Filmpraxis bei-YT Philip Bloom
Photo Graphix
On the Road again
Fotobuch-Magazin


Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt, seine Nutzung ist dem privaten Bereich vorbehalten. Ein Nachdruck oder die Übernahme in andere Datenbanken oder Medien ist ohne Erlaubnis nicht gestattet - diese wird aber in der Regel gern erteilt.  Anfragen bitte an den Verfasser: Bruno Peter Hennek.

© 2006, 01.01.2019 Bruno Peter Hennek