Autor.gif (7348 Byte)


Da lagen Sie nun die ca. 5000 Dias im Schrank, viele Papierbilder und viele Bilder aus Digitallkameras Festplatten.
Wie schnell doch die Zeit vergeht, nun haben wir schon in 2006 die Möglichkeit bekommen FHD-Dia-Shows zu erstellen. Manche nennen diese neue Möglichkeit HDAV und sie projizieren mit diesem Verfahren auf riesige Leinwände mit mehreren Metern Breite. Nachfolgend beschäftige ich mich ein wenig mit HDAV für den heimischen Full-HD- Fernseher
Samsung UE46 ES6100 mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten.

Analoge Schätze auf Dias und Kleinbildfilmen

Dias Dias sollten Sie jetzt digitalisieren lassen, ich mache das für Sie...
Retten Sie jetzt Ihre historische Familiendokumentation!

Alte Dias digitalisieren lasse4n

Es sind Jahre ins Land gezogen, Ihre Dias sind in Gefahr zu verschimmeln, insbesondere verglaste Dias. Sogar vermeintlich sichere Lagerungen in Metall-Diaaufbewahrungskoffern gehen kaputt, nicht nur durch nachlassende Farben und Farbstiche. Die in manchen Aufbewahrungskoffern liegende Schaumstoffeinlage zerlegt sich selbstständig in eine schmierig-ölige zähe Flüssigkeit.

Ich rette Ihre Dias vor dem weiteren Verfall mittels Qualitätsdigitalisierung mit einm Nikon-Profiscanner, individuell als qualitätsgesicherte Ingenieurleistung. Hier gibt es keine 08/15 Automatendigitalisierung oder Amateurdigitalisierungen, ich richte jedes Dia speziell für sie ein um best mögliche Qualität zu erzielen. Sie bekommen von mir nicht nur eine digitalisierte Datei, Sie bekommen:

  • Ein TIFF-Diaarchiv mit unkomprimiert digitalisierten Dias die Sie selbst weiter verlustlos nachbehandeln können, aus denen Sie Fotobücher gestalten können oder einfach in Ihrem Archib aufbewahren.
  • Zusätzlich einen kompletten Digitalisierungssatz in JPEG-Bildualität für eine SlideShow- Präsentation auf Ihrem HDTV oder UHDTV.
  • Der Diascan beinhaltet eine Standard-Farbbalancekorrektur und einen Beschnitt für saubere Kanten, Staubablagerungen auf dem Dia werden mit Infrarot-Technologie von den meisten Diafilmemulsionen digital gut rausgerechnet. Kodakchrome/Ectachrome-Diafilme erfahren eine spezielle Behandlung während des Scannens.
  • Sie bekommen die Diascanns auf DVD-Datenträgern oder auf von Ihnen beigestellten USB-Sticks oder von Ihnen beigestellter USB-Festplatte.
Sie bekommen alle diese Leistungen zu günstigen Konditionen mit aktuellen Rabatten für den Privathaushalt!

Informieren Sie sich bitte auf dieser Dienstleistungshomepage von  Video & Bild, Sie erfahren dort weitere Einzelheiten und sie finde dort auch einen Bestellbegleitschein: Klick!

Dias SlideShow - back to the roots...

An die 5000 Dias und viele Negativfilme habe ich vor dem Anbruch des Digitalzeitalters vornehmlich im Kleinbildformat aufgenommen und die Dias damals in Magazinen zu einer analogen DiasShow zusammengestellt. Dieser Schatz ist jetzt komplett digitalisiert. Nun ist die Zeit gekommen auch die vielen neuen Digitalaufnahmen in sog. Slideshows zu archivieren.

Videos  bestehen aus vielen Einzelbildern, man filmt durchschnittlich etwa 12 sec lang für eine Szene die später vielleicht als ein 4-8 sec langer Videoclip in einem Reisevideo Verwendung findet. Natürlich machen die Bewegtbilder  das Video interessant, aber es sind auch viele statische Szenen dabei ohne Bewegtbilder.  Würde man  in diesem Fall auf die Aufnahme einer Videoszene verzichten , könnte man sehr viel Zeit sparen  in dem man nur ein  einziges Digitalbild aufnimmt für eine 6 sec lange Szene in einer digitalen SlideShow. Dafür benötigt man nur eine Zeit von etwa 1/100 sec oder weniger statt  einer Aufnahme von  6 sec plus Schnittzugabe vor Ort aufzunehmen. Das spart sehr viel Erlebenszeit...

In letzter Zeit kombiniere ich  mehr und mehr Digitalaufnahmen mit wenigen Videoaufnahmen die aufgrund einer Action in Bewegtbildern spannender sein können als ein statisches Digitalbild. Natürlich  mache ich auch noch reine Reisevideos aber auch reine SlideShows mit Digitalbildern.
Die schnell generierte SlideShow

Im Zeitalter der SD-TV Auflösung von 720x576 Bildpunkten war lange Zeit das Programm ProShow Gold für mich der Favorit für anspruchsvolle Slideshow-Generierung. Mit diesem Programm konnte man direkt auf die DVD eine SlideShow brennen, zusätzlich konnte man optional auch die Original-Bilder in einen gesonderten Ordner auf die DVD brennen, so dass man jederzeit auf die Originalaufnahmen zugreifen konnte, auch heute noch. Unzufrieden war ich seinerzeit mit dem Programm Magix Foto auf CD & DVD  weil das Programm Flimmer- und Zittereffekte sowie Moiré-Effekte produziert hat.

Froh bin ich aber darüber, die Originalscanaufnahmen auf DVDs neben der Slideshow damals gebrannt zu haben, denn jetzt kann ich daraus eine Full-HD Slideshow generieren und mit den Originalscans eine Bluray brennen um den Zugriff darauf zu sichern.

Auf meinem Schnittplatz  setze ich folgendes Werkzeug für die Schnell-Generierung einer Slideshow ein um Altbestände aufzuarbeiten:
  • IrfanView Thumbnails für Vorschau, Konvertierung, Aussortierung, Umbennenung und Neunummerierung von Digitalbildern
  • 4K SlideShow Maker Portable(kostenlos) mit dem berühmten Ken-Burns-Effekt für die eigentliche Gestaltung der SlideShow sowie Export für erweiterte Nachbehandlung in EDIUS Pro 9.
    Kamerafahrt

    Das verwendete Digitalbild sollte größer sein als der später auf dem Display sichtbare Bildausschnitt.
    Die Bewegung des Bildausschnittes fesselt den Betrachter an das Bild, sie kann einwärts/auswärts  mit Überlagerung der  seitlichen Bewegung  stattfinden in mäßiger Geschwindigkeit. Die Stehdauer meiner Bilder liegt bei 6-12 Sekunten.
  • EDIUS Pro 9 für die präzise Nachvertonung, Titelergänzung und den Export als kodiertes File oder Authoring und Brennen auf eine Bluray.

Beispiel für eine einfache Slideshow(4K-SlideShow Maker)

Mit den obigen Werkzeugen komme ich am schnellsten zum Ziel. Das Vorgehen erlaubt die Abarbeitung des digitalen Datenberges von angesammelten Altbeständen an Digitalbildern deren Bebetrachtung in einer SlideShow viel Freude macht.

Die anspruchsvoll gestaltete SlideShow

Anspruchsvollere gestaltete SlideShow kann man natürlich auch mit einem Videoschnittprogramm generieren, wie z.B. EDIUS Pro 9, ein einfaches Beispiel von mir sieht man hier z.B: Klick, was aber schon etwas mehr Zeitaufwand für Bewegungssteuerung und Gestaltung der Digitalbilder erfordert. Der sog. "Ken-Burns-Effekt" kann auch hier mit dem Layuouter realisiert werden. Man legt sich dafür einfach ein paar Templates an auf die man zurückgreifen kann.

Ende Dezember 2017 wagte ich einen Neuanlauf mit der der Fa. Magix da es zum Weihnachtsdeal bis zum 26.12. für  ein Schnäppchenpreis von 39,99 €uro - Statt € 442,97 - extra für die Generierung von 2K/4K SlideShows das Programm Photostory Deluxe 2018 von Magix gab mit einem kompl. Zubehörpaket, wie dem Photo Manager DeLuxe zum Aufspüren, Optimierem, Verwalten und Archivieren sowie Päsentieren der auf dem PC massenhaft verstreut liegenden Digitalaufnahmen incl. PDF-Handbücher gab.

PhotoStory-2108

Ich generiere nun auch aus 4K-Photoaufnahmen - dafür gibt es eine spezielle Aufnahmefunktion bei meiner Panasonic DMC FZ300 - und natürlich den RAW/JPEG Digitalaufnahmen dieser Kamera bis zu einer Auflösung von 4000 x 3000(4:3 oder 3:4), meist aber 4000 x 2248(16:9) px Slideshows für FHD-Blurays die auch formatfüllend auf UHDTV mit meinem speziellen Panasonic Blu-ray Recorder/Player mit Twin HD DVB-S Tuner DMR-BST750 eingespielt werden, wobei mittels Panasonic "4k Direct Chroma Up Conversion" das Full HD-Signal mit 4:2:0-Abtastung in ein 4K-Signal mit 4:4:4-Abtastung umgewandelt wird, so dass der UHD-Bildschirm die exakten Helligkeits- und Farbinformationen bekommt.

Photostory DeLuxe 2018 verfügt z.B. über einen automatischen Photostory-Assistenten und erlaubt auch interessante Kamerafahrten/Zooms -Ken-Burns-Effekt - sowie Rotationen, wenn man das wünscht. Natürlich verfügt das Programm auch über viele Fine-Art Beabeitungswerkzeuge, die man manuel einsetzen kann was dann mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Nach dem Disk-Authoring wird zunächst eine Image-Daten von der SlideShow auf die Festplatte geschrieben. Die im extra Verzeichnis gesammelten Original-Digitalbilder werden dann der Disk-Imageordner hinzugefügt und zusammen auf eine Bluray gebrannt. Damit ist die SlideShow mit den Original-Digitalbildern gesichert.

Eine  Fotobuch-Software von CEWE mit zwei Fotobuch-Gutscheinen sowie vier Magix-Shop-Gutscheine plus Akademie Onlinekurs-Gutschein und zusätzlich ein Photostory Jubiläums Content Pack waren ebenfalls mit enthalten, also eine umfangreiche Aktualisierung meiner derzeitigen Digitalfoto-Bearbeitungssoftware.

Mit an Bord ist auch MAGIX PC Check & Tuning 2018, die führende PC-Optimierungssoftware "Made in Germany" als 30Tage - Testversion. Ich hattte diese Software früher schon mal mit einem guten Erfolg. Mit dem Magix Autopilot kann ein High-Speed-Modus aktiviert/deaktiviert werden z.B. für den Videoschnitt. Es werden nicht benötigte Dienste deaktiviert, RAM freigegeben, das Energieschema auf Höchstleistung geschaltet und eine ganze Menge Prozessorprioritäten gesenkt.

Neben Photostory DeLuxe 2018 verfüge ich auch über Video DeLuxe 2018 für die erweiterte Bearbeitung von Videoclips die evtl. auch in eine SlideShow Verwendung finden. Man kann das Videobearbeitungsprogramm aus dem Photostory-Programm aufrufen.  Die Bedienungslogik der beiden Programme ist sich sehr ähnlich, was einem den Umgang mit diesen Programmen bei der Zusammenarbeit natürlich sehr erleichtert.

Zum Hersteller: Klick!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Diarettung in Würzburg

Rettungstelefon: +49 931 93627
Dia- und Kleinbilddigitalisierung zu günstigen Konditionen

Retten Sie jetzt Ihre Familiengeschichte von Dias und Kleinbildfilmen in das Digitale Zeitalter!

Kundenzufriedenheit seit 2007!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt, seine Nutzung ist dem privaten Bereich vorbehalten. Ein Nachdruck oder die Übernahme in andere Datenbanken oder Medien ist ohne Erlaubnis nicht gestattet - diese wird aber in der Regel gern erteilt.  Anfragen bitte an den Verfasser: Bruno Peter Hennek.

© 2006, 01.01.2018 Bruno Peter Hennek