UHD-Hobbystudio von Video&Bild

funkfrei = umwelt- und gesundheitsverträglich
im Kabelnetzwerk!

Panasonic DMC-FZ300

4K-Kamera für 90-95% meines derzeitigen Aufnahmesprektrums!

So genial bei Tageslichtaufnahmen die FZ300 auch ist, mit dieser Kamera kann man über die Dämmerung hinaus per 1/2,3" Sensor - 12,8 Megapixel nicht sehr weit in Lowlightsituationen - in meinem Fall 5-10% der Aufnahmen - vordringen, auch wenn 4K(UHD) Videoaufnahmen bis zu ISO 1600 noch ganz gut aussehen und Aufnahmen mit ISO 3200 per NeatVideo Pro noch brauchbar entrauscht werden können.
Selbst eine Kamera mit dem stark umworbenen 1" Aufnahmesensor liefert noch nicht die  wirklich nötige Lowlightstärke, auch nicht ein MFT- oder APS-C Aufnahmesensor wie meine Test belegten. Welche Alternative zu einem günstigen Preis gibt es derzeit?

Für den Video-Lowlightbereich ab ISO 3200 empfehle ich eine Kamera wie die Sony Alpha 7SII mit Vollformatsensor - 36x24m mit 12,2 Megapixel.

Eine Bridgekamera von Panasonic mit der Bezeichnung DMC-FZ300 ist am 24.10.2015 bei mir in das Video&Bild- Hobbystudio eingezogen.  Neben FHD- kann die Kamera auch UHD-Videos  aufnehmen.

Mit dieser Kamera sind auch vorbereitete Cinema-Aufnahmen im Style CineLike D, einem spezielen Kamera-Grading möglich um dann z.B. im NLE(EDIUS 8.22) das finale Filmlook-Grading mit Farbkorrektur für den kinoähnlichen Look zu finalisieren!

Die robuste Lumix DMC-FZ300 überrascht mit einer umfangreichen Funktionalität und guter optischer Ausrüstung von Leica mit dem motorischen  Elmarit- Zoom bei durchgehender Blende F2,8 von 25-600mm Brennweite. Nun muß ich nicht mehr, wie bei der DSLR, ein ganzes Arsenal von Wechselobjektiven mitschleppen. Für einige Szenen werde ich sicher den motorischen Zoom benutzen um Abwechslung im Video zu schaffen. Schwenken muß man im Falle UHD sehr langsam, sonst verwischt das Motiv zu sehr!

Die Kamera mit dem Aufnahmesensor 1/2.3" bei 12 Megapixel überrascht sogar bei Lowlight bis ISO 1600 mit einem guten UHD-Videobild!

Auf das Touchdisplay fallende Licht muß ich nicht mehr mit einem optischen View-Finder abschirmen, ich nutze in solchen Fällen einfach den ausgezeichneten elektronischen Sucher um das Motiv anzupeilen. Besonders bei sehr hellem Licht spielt der Sucher seine Vorteile aus, da auf dem Touchdisplay teilweise durch die Spiegelungen wenig zu erkennen ist.

Für die Unterbringung der neuen Bridgekamera kann man z.B. eine Haberland Tasche mit Klick-Fix-Adapter am Pedelec als Lenkertasche einsetzen. Das ist sehr flexibel, da man die Lenkertasche schnell abnehmen und dann am Schultertragegurt auf einer Citytour mitführen kann.

HD-Videokamera (Canon HV30) für viel Schärfentiefe:

Ich verfüge über zwei HDV-Kameras, die ältere Sony HDR-HC3 und die neuere Canon HV30. Beide haben noch zusätzlich zum Monitor einen Sucher!

In der Bewertung von camcorderinfo.com sind  meine Kameras in den jeweiligen Erscheinungsjahren auf Platz 4 (Sony HDR-HC3) bzw. 1(Canon HV30) gelandet.

Das leicht editierbare HDV-Format auf miniDV-Band für leichteste Archivierung kann mit 1440 Pixeln Horizontal-Auflösung schärfer sein als bei so mancher AVCHD-Videokamera, die 1920 Pixel horizontal aufnehmen.

Die 1920 Pixel Horizontal-Auflösung stehen, wie schon auch bei meiner alten Sony HDR-HC3, am HDMI-Output zu Verfügung und sie können dort per HDMI-Capturekarte auch so auf die Festplatte kopiert werden.

Diese Kamera kann auch in HDV(PF25), also im Progressivmodus aufnehmen, wobei das aufgenommene Videomaterial dann interlaced ist jedoch ohne Kammversatz.
Das Videomateral kann man mit dem 25p Progressivmaterial der Panasonic DMC-FZ300 gut kombinieren.

Im Prinzip kann ich jetzt bei passenden Gelegenheiten auch Mehrkamera- aufnahmen und Mehrkameraschnitt realisieren.

Kameraeinsatz: überall dort, wo ein automatisch mitziehender Autofocus und ein motorischer Zoom benötigt wird und es auf eine große Schärfentiefe ankommt.

Sony Xperia Z2

4K(UHD) aus der Jackentasche filmen

Das Sony Xperia Z2 Smartphone habe ich mir im August 2014 hauptsächlich wegen der Multimediafähigkeiten im Kompaktformat und als Rettungszentrale - immer in der Jackentasche dabei - zugelegt.

Dieses Smartphon verfügt über eine Smart-Camera mit dem Aufnahmesensor
1/2.3" Exmor RS™ mit 20 Megapixel, dem preisgekrönten Sony G-Objektiv mit F2,3, Weitwinkel mit 27mm (KB- äquivalent)  und dem intelligenten Bildprozessor BIONZ™ for mobile. Der BIONZ™-Bildprozessor verfügt über Bewegungserfassung – so soll eine kürzere Verschlusszeit für gestochen scharfe Bilder sichergestellt, wenn man ein Motiv in Bewegung aufnehmen möchte. 

Videoaufnahmen erfolgen 
mit einer UHD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln in 30p. FHD dagegen hat eine Auflösung von 1920x1080 bis 60p.

Kameraeinsatz im Videomodus: s.B. am Fahrrad (
Pedelec ) bei ausgedehnten Fahrradtouren mit entsprechender Halterung am Fahrradrahmen. Auch für Fotoaufnahmen, überall dort wo man keine größere Kamera mitnehmen möchte. 


i7-VPC

2K-PC i7-870 als Selbstbau

4K-Skylake i-6700

4K-PC i7-6700 Skylake von MEDION

Stationäre Videoschnitt-PCs

Im Dezember 2009 baute ich mir einen 2K i7-870 Videoschnitt-PC, der viele Jahre störungsfrei arbeitete unter Windows 7 und auch jetzt noch unter Windows 10. Im Notfall kann man damit auch mein 4K-Material bearbeiten.

Dieser PC läßt jetzt keine Wünsche offen bezüglich 2K FHD-Echtzeitvorschau bei voller Auflösung von der Timeline des Videoschnitt- programmes mehr offen..

Im Februar 2016 ist noch ein 4K i7-6700 Rechner von Medion mit Selbstausbau zum Videoschnitt-PC hinzugekommen, weil ich ausschließlich nur noch in UHD-24/25/30p Videos aufnehme, die zwar auf 2K-FHD finalisiert werden jedoch dafür deutlich mehr PC-Leistung nötig ist!

Schnittprogramm:

Grass Valley EDIUS Pro 8.xx

 


  • EDIUS Pro 8.xx mit Disk-Authoring und Brennfunktion
  • Video de Luxe Plus(2017) als Backup
  • DaVinci Resolve 12.5 Lite
  • VirtualDub und AviSynth
  • Corel PhotoImpact X3
  • Ulead Cool 3D ProductionStudio
  • Ulead Filmbrennerei 6 Plus & HD-Pack

Videoschnitt-Programme (NLE+Bild/Grafik)

Nach anfänglicher Nutzung diverser  Marken und Unzufriedenheit über mangelnde Funktionalität hier und da, hat sich doch die letzten Jahre herausgestellt womit ich am liebsten meine Videos in einem speziellen Workflow bearbeite (EDIUS Pro 8.xx) und deshalb das Software-Arsenal drastisch und zielführend beschränken kann.



Bluray-Player in Sonys Playstation 3 (40GB-Festplatte)

 

Blu-ray-Player 

Sonys PS 3 ist 2007 bei uns zur Multimediazentrale bei der Überspielung von Videos oder Digitalbildern per Netzwerk vom PC aus oder vom Bluray-Player zum HDTV geworden.

PS3 holt uns selbst das Internet auf den HDTV.

Hochauflösende  kurze Videos oder Dia-Shows können ganz einfach auf normale DVD-R als AVCHD-DVD wiedergegeben werden.  Echte Blu-ray-Disk auf Basis von MPEG2-HD oder H264/AVC spielt PS3 natürlich ebenfalls ab.

Sehr gut wird auf dem HDTV eine normale PAL-DVD über eine HDMI-Verbindung dargestellt. Es muss also nicht immer eine AVCHD-DVD oder Blu-ray sein!

HDTV mit Ambilight

Samsung

HDTV 46"

Ende 2012 haben wir uns einen neuen HDTV von Samsung (UE46ES6100WXZG) mit einem 1920x1080 LCD-Panel 46" zugelegt. Wir haben bei der Auswahl großen Wert darauf gelegt, dass ein sehr gutes Bild auch bei Empfang vom normalen SD-TV möglich ist, auch aber, dass eine gute Darstellung von Bewegungsbildern in HDTV sichergestellt war. Das Gerät überzeugt uns in beiden Betriebsarten, also SDTV und HDTV was man mit der Bildeinspeisung vom Bluray-Player der Sony PS3 und dem HDTV-Receivern sehr gut beobachten kann.

Nicht zuletzt kann man vom USB-Stick oder einer USB-Festplatte aus SD- und FHD-Videomaterial oder Digitalbilder direkt in den HDTV als Datei einspielen mit dem dort eingebauten Player.

Hochauflösendes Fernsehen


WinTV-NOVA-HD-S2 Einsteckkarte für den PC

DMR BST750

Panasonic DMR-STB750 Sat Twin-Receiver, HDD-Recorder, BD-Brenner/Player





 

Wir verfügen schon längere Zeit über eine WinTV-NOVA-HD-S2 PCI-Karte  für den PC mit der wir hier und da ausgestrahlte Free HDTV- Sendungen empfangen und auf die Festplatte speichern können.
Als Bedienungsprogramm benutze ich den DVBViewer.

Zu der HDTV-Abspielkette ist im November 2016 Panasonics DMR-STB750 dazugekommen der alles an Bord hat was man für TV- und Sat-Radio Mitschnitt benötigt. Multimediale Wiedergabe ist auch über den Bluray/DVD Player möglich, ferner über USB-Festplatten/USB-Sticks. FHD-Blurays können auch auf einen evtl. später hinzukommenden UHD-TV hochskaliert werden.

In Reserve steht noch der schon ältere  Humax iCORD HD mit 500 GB-Festplatte bereit, sollte es mal zu einem Ausfall kommen. Die Spannungsversorgung habe ich mit neuen Ekos zur Netzstabilisierung ausgestattet, nach dem es nach 6 Jahren zu gestörten Aufnahmen gekommen ist.

 

Dias digitalisieren

Dias und Negative auf Disk

Bereits 2006 haben wir sämtliche Dias der vergangenen Jahrzehnte mit dem Nikon Super Coolscan 4000 ED mit Slidefeeder SF 200(S) digitalisiert.

Nach und nach werden diese Dias nun zu Dias-Shows zusammengestellt und hochauflösend auf Diks gebrannt für die Wiedergabe auf dem HDTV.

 

Super 8 - Videotransfer                                       S8-Transfer als Dienstleistung

Und es geht doch:

Nach vielen Versuchen habe ich den Videotransfer in 2007 für soweit optimiert, dass ich jetzt direkt von der Filmebene ohne Umwege das Filmbild über die HDV-Kamera direkt zur Festplatte transferieren kann.

Den Projektor habe ich mit einer Synchronlauf-Steuerung für Master-Slave-Betrieb nachgerüstet. Als Master fungiert die Videokamera an der am Composite-Videoausgang ein Synchronimpuls anliegt und der das in den den Projektor(Slave) eingespeist wird und so den Projektor synchron steuert.

Ich bekomme jetzt die beste Bildqualität meiner bis zu 35 Jahre alten S8-Filme, die ich nach Bearbeitung auf eine hochauflösende Disk brennen kann.

S8-Transferarbeiten biete ich auch als Dienstleistung an bei: Digital Video & Bild

Super 8-Filmkamera

Mit Consumer-Videokameras kann man keinen echten Filmlook erzielen, höchstens einen Kinolook mit entsprechenden Adapter-Vorsätzen und eine digitale Manipulation per Filtereinsatz im Videoschnittprogramm.

Mit der nebenstehenden Nizo 6080 Super 8 - Filmkamera -Deutsche Weltspitze in Optik und Technik, die ich schon viele Jahre besitze, erzielt man den sagenumwobenen echten Filmlook während der Aufnahme ganz mühelos.
Das was man heutzutage unter Filmlook im Falle Video versteht ist etwas ganz was anderes: 4K CinLike D-Aufnahme z.B., und eine primäre Farbkorretur in der NLE- Nachbearbeitung(EDIUS 8.22) auf dem PC mit diverser Filtertechniken.

Selbst Zeitrafferaufnahmen mit Elektronenblitz-Unterstützung sind mit der Nizo 6080 möglich.

 

Diese HP-Seite ist urheberrechtlich geschützt, die Nutzung ist dem privaten Bereich vorbehalten.
Ein Nachdruck oder die Übernahme in andere Datenbanken oder Medien ist ohne Erlaubnis nicht gestattet
- diese wird aber in der Regel gern erteilt.

Anfragen bitte an den Verfasser: bruno.hennek@t-online.de

Neuausgabe am 31.10.2015, Rev. vom 01.12.2016