privhp.jpg (7910 Byte)

Autor.gif (7348 Byte)

Gäste

Das Kreuz auf
der anderen Strassenseite

Durch deutsche Schuld ...

  Poppelau und Schalkendorf...

Über Jahre hin war es geradezu ein Tabu, aufzuzeigen, was nach 1945 im deutschen Osten geschah. In einer 3teiligen Sendung vom 21. bis 23.03.2001 zeigte die ARD ein hochemotionales Thema, die Flucht, die Vertreibung, die Aussiedelung und den Neubeginn der Menschen auch aus Schlesien. In vielen Familien sind Erinnerungen geweckt worden und Fragen an die gestellt worden, die alles noch erlebt haben. An dieser Stelle sehen Sie einen kleinen Ausschnitt aus dem Gesamtwerk, der sich mit dem heutigen Poppelau und mit Schalkendorf befasst.

Aus dem ARD-Film: 
"Die Vertriebenen - Hitlers letzte Opfer" vom 23.03.01


Zum Abspielen den MS-Internet Explorer bitte benutzen.
Der Real Player 8 muss installiert sein.

 Real-Video - ISDN 

Im Jahr 2004 soll Polen der EU beitreten. Dann wird Schlesien sich nach einmal wandeln, vielleicht radikaler denn je. Polen und Deutsche werden eine gemeinsame Zukunft gewinnen wie vermutlich noch nie in der Geschichte.

Lange genug hat es gedauert!"


Ausgabedatum: 25.03.2001, Bruno Peter Hennek

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt, seine Nutzung ist dem privaten Bereich vorbehalten. Ein Nachdruck oder die Übernahme in andere Datenbanken oder Medien ist ohne Erlaubnis nicht gestattet - diese wird aber in der Regel gern erteilt. 
Anfragen bitte an den Verfasser: Bruno Peter Hennek.