Logo

Günstige Angebote für Privat, Vereine, Daten-Archive und Mittelstand

VHS, VHS-C, Video8, Hi8, Digital8,
miniDV, HDV, HD, Full-HD auf Disk
!

Videobänder

Sie haben viele Videoaufnahmen auf Bändern oder anderen Datenträgern und möchten diese auf einer DVD oder gar Blu-ray gebrannt haben?

Alte Videoformate:

VideoformateAuflösung
in Pixel
Horizontale
Linienzahl
VHS, VHS-C320x240240
Video8329x280280
S-VHS, S-VHS-C533x400400
Hi8533x400400
Digital8, minDV,DVD-Video720x576576

Im Zeitalter von HD, Full-HD, HDTV und UHD ist das was uns die alte PAL-Welt von den Bändern aus als Videobildqualität geboten hat, nicht besonders anspruchsvolll. Aufnahmen aus vergangener Zeit haben aber für die Familien, Vereine etc. einen hohen dokumentarischen Wert, ebenso wie Aufnahmen auf Schmalfilm (N8/S8). VHS- und Video8-Bänder liefern die schwächste Qualität der PAL-Welt ab. S-VHS, SVHS-C und Hi8 liefern wegen der höheren Videoauflösung, der höheren horizontalen Linienzahl und wegen der besseren Farbtrennung klarere und schärfere Videos für eine DVD-Wiedergabe.

Das alte Videomaterial ist im Zeilensprungsverfahren (interlaced) seinerzeit aufgenommen worden als zwei vertikale Halbbilder. Bei der Wiedergabe werden diese beiden Halbbilder sehr schnell  ineinandergeschachtelt und durch Verschmelzung in unserem Gehirn meinen wir ein ganzes Bild zu sehen, obwohl nur 2x die halbe Zahl der horizontalen Linien gesendet wird. Die zeitverzögerte Wiedergabe auf dem Sichtgerät kann darüber hinaus zu sog. "Kämmdarstellung" führen, wenn das Material nicht deinterlaced wird.

Die obigen Videoformate haben einen sog. Overscanrand mit Bildstörungen darin. Bei Wiedergabe auf alten Glaskolben-TVs störte das aber nicht, da dort standardmäßig durch den Overscan eine Randbeschneidung der Videos stattgefunden hat. Wir liefern Ihnen Videos ohne dem häßlichen Overscanrand, damit Sie auf den aktuellen Displays ein Fernsehbild ohne Randstörungen genießen können.

Leider haben die Bänder in der langen Zeit gelitten, durch Dehnung, Entmagnetisierung, Lagerungsklima, Knitterstellen durch "Bandsalat", Verluste in der Magnetbeschichtung der Bänder. Hinzu haben die Videosignale systembedingt (Analogaufzeichnungen), wie geringe Auflösung im Vergleich zu heutigen Videodatenträgern, Bildrauschen, Farbverschiebungen (Chroma Shift), "Ausbluten" von Farben,  reduzierte Frabinformation, instabiles Bild mit Zuckungen, Videospur-Nachführungsfehler wenn Bänder nicht auf dem Original-Vieorecorder abgespielt werden.

Beachten Sie bitte:

Hinweis zu VHS, VHS-C:

Wir digitalisieren bespielte Videobänder(VHS/VHS-C) nicht mit einem Video-Grabber vom Typ "billigen Jakob" der die Dateien einfach nur in MPG1, 2 - also GOP-Komprimierung - auf die Festplatte kodiert. 

Wir verfügen über ein gutes Band-Abspielsystem von Blaupunkt mit Tracking-Korrektur.
Der ausgehende analoge Videostream läuft über den Analog-/Digitalwandler der Canon HV30 HDV-Kamera direkt in das professionelle NLE EDIUS Pro 8 wo es mit dem Codec 'Canopus DV' auf die Festplatte kodiert wird aus dem dann das vom Kunden gewünschte Videomaterial generiert wird.

Hinweis zu S-VHS bzw. S-VHS-C:

Derzeit verfügen wir über kein unseren Anforderungen entsprechendes Abspielgerät. Sollten Sie noch über ein solches Abspielgerät verfügen und es uns leihweise kostenlos überlassen, dann machen wir Ihnen ein gutes Angebot. Fragen Sie uns bitte dazu einfach mal an!

Bandrückspulung:

Zur Schonung der verwendeten Band-Laufwerkes spulen wir Ihre Bänder nach der Digitalisierung nicht zurück. Wir bitten Sie um Verständnis.

1. Festpreisangebot für Videos von VHS-, VHS-C Bänder auf DVD:

Um es besonders preisgünstig für Sie zu machen, schlagen wir vor eine 1:1 Kopie von Ihrem Quellvideo auf einen optischen Datenträger (DVD oder Blu-ray) zu brennen als selbststartende Disk für Ihren DVD-Player. Sie können mit der Fernbedienung vor- oder zurückspulen um eine bestimmte Stelle abzuspielen. Dafür bezahlen Sie Euro 8,00 Pro Stunde Video incl. Datenträger in Papier-Schutzhülle.

Euro 12,00 pro Stunde zahlen Sie für Video incl. Datenträger in Papier-Schutzhülle inclusiv Quellvideokorrektur bestehend aus: Durchlaufen durch mehrere Korrekturfilter, wie Antiflicker gegen Zeilenflimmern, YUV-Korrektur der Luminanz und Farbstimmung,  Luma- und Chroma Stabilisierung, Korrektur des Chroma-Shiftings, Rauschreduzierung und sinnvolle Nachschärfung innerhalb der Grenzen die das Quellmaterial vorgibt.

Optional: Euro 1,50 pro Filmmenü/Kapitel (nur Text!), falls mehrere abgeschlossene Filme auf eine Disk gebrannt werden sollen.

2. Festpreisangebot für Videos von miniDV(720x576/50i) und HDV(1440x1080/50i) auf DVD/Blu-ray:

Wir verfügen über zwei HDV-Kamera  von der aus ein direktes digitales SD/HD-Nativ-Capturing über die Firewire-Schnittstelle des PCs auf die Festplatte in 'Canopus DV' möglich ist ohne Zwischenschaltung eines Videograbbers. Wenn nötig erfolgt eine allgemeine Tonwertkorrektur.

Sie bekommen aus dem SD-Material eine DVD in Papier-Schutzhülle für Euro 12,00 bzw
aus dem HD-Material eine Blu-ray in
Papier-Schutzhülle für Euro 14,00 bis eine Stunde Laufzeit.

Mindestberechnung von Euro 5,00(für SD, bzw. 6,50 für HD) falls die SD/HD-Real-Videolaufzeit unter 20 Minuten pro Band liegt.

Optional: Euro 1,50 pro Filmmenü/Kapitel (nur Text!), falls mehrere abgeschlossene Filme auf eine Disk gebrannt werden sollen.

3. Festpreisangebot für Videos von Video8, Hi8, Digital8 auf DVD:

Wir verfügen über eine D8-Kamera (Sony Digital8 DCR-TR7100 E) von der aus ein direktes digitales SD-Capturing(720x576/50i) über die Firewire-Schnittstelle des PCs auf die Festplatte in 'Canopus DV' möglich ist ohne Zwischenschaltung eines Videograbbers. Wenn nötig erfolgt eine allgemeine Tonwertkorrektur.

Sie bekommen eine selbststartende DVD in Papier-Schutzhülle für Euro 12,00
pro Stunde Laufzeit. Mindestberechnung von Euro 5,00 falls die Real-Videolaufzeit unter 20 Minuten pro Band liegt.

Optional: Euro 1,50 pro Filmmenü/Kapitel (nur Text!), falls mehrere abgeschlossene Filme auf eine Disk gebrannt werden sollen.

4. HD(1280x720p-50)- und Full-HD(1920x1080p-24) von Ihren Videomedien auf DVD/Blu-ray:

Ihre Datennträger (Media-Speicherkarten/Sticks, USB-Festplatten) importieren wir nativ in das Videoschnittprogramm und setzen die Szenen fortlaufend zusammen. Wenn nötig erfolgt eine allgemeine Tonwertkorrektur. 

Sie bekommen eine selbststartende DVD in Papier-Schutzhülle für Euro 12,00 bzw.
eine Blu-ray in
Papier-Schutzhülle für Euro 14,00 bis eine Stunde Laufzeit. 

Optional: Euro 1,50 pro Filmmenü/Kapitel (nur Text!), falls mehrere abgeschlossene Filme auf eine Disk gebrannt werden sollen.

5. Weitergehende Dienstleistungen für digitalisierte Videos:

Nach gegenseitiger Absprache über den Leistungsumfang können wir Ihnen gerne ein zusätzliches Angebot auf Stundensatzbasis von €35 unterbreiten über:

- Videoschnittarbeiten nach Ihrem Schnittplan
- Soundoptimierung nach Ihren Wünschen
- Entrauschung mit NeatVideo Pro
- Bildstabilisierung mit proDAD-Mercalli in gewissen Grenzen
- Zeitlupe/Zeitraffer mit proDAD-ReSpeedr
- Authoring mit Menü- und Kapitel-Bildminiaturen
- Lieferung von Disk-Slim-Cases füe Ihre DVD oder Blu-ray mit Papiet-Einleger auf dem ein Szenenbild
  mit Text per Tintenstrahldrucker farbig bedruckt wird.

Fragen Sie uns bitte ganz einfach dazu an!

6. Versandkosten:

Hinzugerechnet wird immer der versicherte Versand per DHL-Tarif für das Paket.

AGB

Bruno Hennek(Ingenieur i.R)

Fordern Sie bitte ein kostenloses Angebot (E-Mail) an!

Stand 21. Januar 2014, 01. Januar 2017

Zurück